104 Autofahrer zu schnell vor Schulen

Zwickau – 188 Verkehrskontrollen haben Polizeibeamte, insbesondere die Bürgerpolizisten der Polizeidirektion Zwickau zwischen dem 13. und 31. August durchgeführt. Anlass war die Aktion „Die Schule hat begonnen“. Kontrolliert wurde daher vor allem im Bereich von Grundschulen. Weitere 12 Kontrollen fanden an anderen Orten im Vogtland und im Raum Zwickau statt. Festgestellt wurden insgesamt 113 Geschwindigkeitsüberschreitungen. Diese bewegten sich 104-mal im Verwarngeldbereich und neunmal im Bußgeldbereich. Die gravierendste Überschreitung betrug bei zulässigen 50 km/h 38 km/h. Den Verkehrssünder erwarten nun zwei Punkte in Flensburg, ein Monat Fahrverbot und ein Bußgeld über 160 Euro. Weiterhin wurden 149 sonstige Ordnungswidrigkeiten wie nicht mitgeführte Papiere oder Verstöße gegen die Gurtpflicht festgestellt und geahndet.