Wieck-Flügel erstmals auf CD

RSH_CD_Erscheinung_2015_10_13Im Anschluss an eines der Schumann-Plus-Konzerte im Robert-Schumann-Haus entstand im November 2014 eine CD mit dem Düsseldorfer Pianisten Tobias Koch und dem Kölner Pleyel-Quartett. Die nun veröffentlichte Produktion enthält das Klavierquintett von Robert Schumann und als Welt-Ersteinspielung das Klavierquintett seines Duz-Freundes Ferdinand Hiller. Koch spielt in der Aufnahme einen Flügel aus der Sammlung historischer Tasteninstrumente der Zwickauer Einrichtung: ein von Clara Schumanns Cousin Wilhelm Wieck erbautes Instrument mit Blüthner-Patent-Mechanik um das Jahr 1860. Der Flügel wurde 2008 mit Unterstützung der Landesstelle für Museumswesen erworben und ist damit erstmals auf CD dokumentiert. Auch das Pleyel-Quartett spielt auf Originalinstrumenten mit der zur Schumann-Zeit üblichen Darmbesaitung. Die neue CD ist im Museum-Shop zum Preis von 15 Euro erhältlich.