Torloses Unentschieden in Babelsberg

Babelsberg_FSVIn Babelsberg ist der FSV Zwickau am Sonntag nicht über ein 0:0 hinaus gekommen. Bei den bislang ungeschlagenen Filmstädtern hatten die Gäste zahlreiche Chancen. Einen Treffer von Robert Paul in der 31. Minute versagte der Schiedsrichter jedoch die Anerkennung. Bis zur Pause egalisierten sich beide Teams weitgehend. Nach dem Wechsel kam Babelsberg schwungvoll aus der Kabine. FSV-Keeper Marian Unger war jedoch auf dem Posten. Richtiger Spielfluss kam auch in den zweiten 45 Minuten nicht zu Stande. Nach einer Tätlichkeit an Patrick Göbel sah Cubukcu in der 69. Minute die Rote Karte und die Platzbesitzer mussten die Partie mit einem mann weniger zu Ende spielen. Die Zwickauer konnten aus der Überzahlsituation aber kein Kapital schlagen. Selbst beste Chancen wurden fahrlässig vergeben. So endete die hitzige Partie mit einem torlosen Unentschieden, wodurch der FSV auf Platz 3 der Tabelle rutschte.