Tauziehen um ALSTOM Neumark geht weiter

Am Alstom-Standort Neumark gibt es seit Monaten keine Großaufträge mehr. Der Konzern hatte im November verkündet, den Standort schließen zu wollen. Seitdem befindet sich ein Teil der Belegschaft in Qualifizierungsmaßnahmen, der Rest ist nach Gewerkschaftsangaben nur noch sporadisch im Betrieb eingesetzt. Ein auf Initiative von Betriebsrat und IG Metall begonnenes Konzept zur Zukunftssicherung des Standorts sei von der Unternehmensleitung auf Eis gelegt worden. Großaufträge im Kesselbau würden am Standort vorbei vergeben. Aus diesem Grund will die Belegschaft am Mittwoch erneut an einer Betriebsversammlung in Stuttgart teilnehmen und die Geschäftsleitung dort an ihrer Verantwortung für den Standort erinnern.