Tannenbaum mit 3.000 Lichtern im Landratsamt

Auch im Landratsamt am Postplatz in Plauen ist vorweihnachtliche Stimmung eingezogen – die erste Adventszeit im neuen Gebäude steht vor der Tür. Am Donnerstag wurde im Foyer eine 8,50 Meter große Tanne aufgestellt, die noch vor wenigen Tagen ihren Platz in der Weihnachtsbaumerlebniswelt Jacob in Markneukirchen/Wohlhausen hatte. Seniorchef Hartmut Jacob stellt den Weihnachtsbaum der Landkreisverwaltung kostenlos zur Verfügung. Er soll all jene erfreuen die während der Weihnachtszeit das Amt aufsuchen und die Mitarbeiter, die hier ihren Dienst verrichten, stimmt er mit Landrat Rolf Keil überein, der sich für den frischgeschlagenen und gut gewachsenen Weihnachtsbaum bedankte. Das Ständerwerk, das immerhin 220 bis 250 Kilogramm geballte vogtländische Natur zu tragen hat, wurde von der kreiseigenen Straßenmeisterei Reichenbach angefertigt und von den Kollegen der Straßenmeisterei in Falkenstein nach Plauen transportiert. Hier bringen zwei Lichterketten mit einer Länge von je 34 Metern und je 1.500 Lichtern den Baum zum Leuchten.