Sichere Führung noch aus der Hand gegeben

Die Eispiraten Crimmitschau tun sich in der Relegation sichtlich schwer. Nach dem mühsamen 5:3-Heimerfolg über den Oberligisten aus Freiburg kassierte die Mannschaft von Fabian Dahlem gestern beim ESV Kaufbeuren eine 3.5-Niederlage. Dabei hatten die Westsachsen bei den Buron Jokern zwischenzeitlich bereits mit 3:1 vorn gelegen. Durch individuelle Fehler und unnötige Strafzeiten gaben die Gäste die sichere Führung am Ende aber noch aus der Hand. Kaufbeuren kontrolliert die Partie vor dem eigenen Tor und verlegte sich aufs Kontern. Mit der Herausnahme des Keepers versuchten die Eispiraten nochmals Druck aufzubauen, mussten aber 9 Sekunden vor dem Ende den Empty-Net-Treffer hinnehmen.