Serie von Einbruchsdiebstählen aufgeklärt

Pausa/Plauen – Der Polizei ist es gelungen, einen Verdächtigen zu mehreren Einbruchsdiebstählen in Pausa und Plauen zu ermitteln. Dabei handelt es sich um einen 62-jährigen Mann aus Pausa, der im März und April dieses Jahres insbesondere in Gartenhäuser in Pausa, aber auch in ein Firmengebäude in Plauen eingebrochen sein soll. Dabei sind Gegenstände im Wert von etwa 3.000 Euro entwendet und ein Sachschaden von ca. 500 Euro verursacht worden. Zunächst war den Beamten Kommissar Zufall zur Seite gesprungen. Denn anlässlich der Realisierung eines Haftbefehls wegen Eigentumsdelikten konnte in der Wohnung des 62-Jährigen mutmaßliches Diebesgut festgestellt werden. Dessen Diebstahl war von den Eigentümern teilweise noch gar nicht bemerkt bzw. angezeigt worden. Bei der weiteren Überprüfung mutmaßlichen Diebesguts konnte dieses diversen Einbrüchen in Gartenhäuser in Pausa zugeordnet werden. Das betraf unter anderem Fernsehgeräte, Werkzeug, eine Stereoanlage und einen Kaffeevollautomaten. Es wurden aber auch Leergut wie Flaschen und Fässer sowie Pfandscheine gefunden, aufgrund derer bei einem Pfandhaus versetztes Diebesgut sichergestellt werden konnte. Damit gelang es auch den Einbruch in ein Firmengebäude an der Plauener Schöpsdrehe aufzuklären, wo im April ein Laptop gestohlen worden war. Der Täter sitzt in Untersuchungshaft. Weitere Entscheidungen obliegen der Staatsanwaltschaft.