Sachsenpokal: Lok verliert Heimrecht

ESV-LogoIn der zweiten Hauptrunde des Fußball-Sachsenpokals sollte der ESV Lok Zwickau am Wochenende ursprünglich daheim gegen Chemie Leipzig antreten. Nun müssen die Eisenbahner auswärts ran. Grund sind Sicherheitsbedenken der Polizei. Die Fans beider Vereine würden sich im Sportforum an der Marienthaler Straße räumlich nur schwer voneinander trennen lassen. Den Vorschlag, die Partie stattdessen im Eckersbacher Sportforum „Sojus“ auszutragen, lehnte die Polizei unter anderem wegen fehlender Kapazitäten aufgrund des Zwickauer Stadtfestes ab. Dem Vorschlag, das Spiel auf den 6. September zu verlegen, stimmte wiederum der Sächsische Fußballverband nicht zu. Ein Ausweichtermin während der Woche war für die Lok-Fußballer nicht realisierbar. Deshalb nahm der ESV das Angebot von Chemie Leipzig an, das Heimrecht zu tauschen. Die Partie findet nun am Samstag im Alfred-Kunze-Sportpark statt. Anstoß ist um 15 Uhr.