Punktgewinn in letzter Minute

Nach zuletzt vier Niederlagen in Folge kam der FSV Zwickau am Samstag bei Fortuna Köln zu einem kaum noch für möglich gehaltenen 1:1-Unentschieden. Der Ausgleichstreffer durch Fabian Eisele fiel erst in der 89. Minute. Zuvor bestimmte der Tabellenvierte eindeutig das Geschehen. FSV-Keeper Brinkies war es einmal mehr zu verdanken, dass die Domstädter nicht höher führten. Das 1:0 hatte Scheu in der 36. Minute erzielt. Gelegenheiten zum Ausgleich hatten die Gäste danach mehrfach, die beste verpasste König kurz vor dem Pausenpfiff. Nachdem die Kölner ihren Vorsprung nicht ausbauen konnten, zog der FSV das Tempo in der letzten Viertelstunde noch einmal an und wurde kurz vor Schluss für seine Bemühungen belohnt. Im sechsten Spiel bei der Fortuna war es für die Westsachsen erst der zweite Punktgewinn – ein eminent wichtiger vor den beiden Heimspielen gegen Halle und Chemnitz.