Popart, Unart, Gegenwart – Anna Mateur im Gasometer

Am Freitag, 20 Uhr, gastiert Anna Mateur, Vocalakrobatin, Hörschnitzekolumnistin, Zeichnerin von Erwachsenen-Bilderbüchern und Vorsteherin eines „Büros für Ordnung und Chaos“, mit ihre aktuellen Programm „Mimikri“ und dem Pianisten Andreas Gundlach im Alten Gasometer Zwickau. „Treffen sich Zwei, sagt der Eine: „Lass uns doch mal……!“ Das hat fast 15 Jahre gedauert. Beide studierten gemeinsam in Dresden, sie Gesang, er Klavier und Komposition. Beide sind Meister ihres Fachs. Den Humor gab es gratis über die Gene. Beide treibt die Neugier und der Spaß an Neuem. Mit einem Hang zum Flüchtigen, DaDa und zur Revolte widmen sie sich Songs, die man denkt, schon zu oft gehört zu haben; Improvisationen, also Songs, die man noch nie gehört hat und grenzschreitende Experimente an Klavier, Stimme und Stimmung. Von Spam über Groove, Stimmungsaufheller und Stampfbares bis PlemPlem ist alles dabei. Er aus Hannover, Sie aus Dresdn. Was solln das werden?! Kommt vorbei, es haut euch um!