Polnische Berufsschüler für Praktikum in Zwickau

Eine lange Tradition konnte in diesem Jahr im FAW-Ausbildungszentrum Zwickau erfolgreich fortgesetzt werden. Bereits seit 2007 absolvieren Schülerinnen und Schüler der Technikerschule „Zespół Szkół Nr 3“ aus Ostrowiec Świętokrzyski jährlich ein vierwöchiges Berufspraktikum in der Muldestadt. Im Rahmen des Europäischen Programms „Leonardo da Vinci“ werden in dieser Woche erneut polnische Berufsschüler aus den Fachrichtungen Mechatronik, Elektronik, Informatik und Logistik in den Ausbildungswerkstätten der FAW berufspraktisch geschult. Ein Ziel für die Teilnehmer ist die Verbesserung ihrer praktischen Kenntnisse und Fertigkeiten, da die Berufsausbildung in Polen nicht dual sondern größtenteils schulisch erfolgt. Betriebsbesichtigungen und Besuche zu Sehenswürdigkeiten in Zwickau, Dresden und Berlin ergänzen die praktischen Inhalte in der FAW.