Neue Räume für Crossener Hortkinder

Nach der Abnahme durch das Landesjugendamt sind die neuen Horträume in Crossen am Montag ihrer Bestimmung übergeben worden. Bis zu 38 Hortkinder der Kita „Crossener Muldenstrolche“ können sich nun – als Ausgleich und Entspannung zur Doppelnutzung Schulräume/Aula – über zusätzliche Projekträume in freundlichen Farben und unterschiedlichen Ausstattungen freuen. Die neuen Räume befinden sich im Obergeschoss der Turnhalle in unmittelbarer Nähe zur Grundschule. Eingerichtet wurden ein Kreativ- bzw. Forscherzimmer, ein Spielzimmer, ein Entspannungszimmer und eine Küche. Die Gesamtkosten der Umbaumaßnahme liegen bei rund 93.000 Euro und damit weit unter den ursprünglich geplanten 121.000 EUR. Die Kosteneinsparung ergab sich nach Angaben der Stadt durch die gute Zusammenarbeit des Liegenschafts- und Hochbauamtes mit allen am Bau Beteiligten. In der Kita werden derzeit insgesamt 175 Kinder betreut, 87 davon in der Außenstelle Grundschule Crossen. Aufgrund steigender Bedarfszahlen und Fertigstellung der neuen zusätzlichen Projekträume kann die Kapazität nun auf maximal 102 Hortplätze ausgedehnt werden.

Foto: Stadtverwaltung