Neue Fraktionsgemeinschaft im Stadtrat

Die Wählervereinigung „Bürger für Zwickau“ und die Partei „Bündnis 90/Die Grünen“ werden im neuen Zwickauer Stadtrat eine Fraktionsgemeinschaft bilden. Diese Zusammenarbeit verspreche eine kraftvolle Dynamik mit klaren Konzepten für ein gemeinsames Zwickau. Man habe festgestellt, dass die Schnittmenge beider politischer Kräfte in Bezug auf die weitere Entwicklung der Stadt so groß sei, dass eine institutionelle Zusammenarbeit im Rat einen sehr guten Weg darstelle. „Das ist keine Entscheidung gegen Irgendjemanden, sondern für das Streben nach einer neuen Qualität bürgernaher Kommunalpolitik.“ sagt Lars Dörner, Spitzenkandidat der GRÜNEN. Tristan Drechsel, Frontmann der BfZ, betont: „Wir sind uns einig – Zwickau hat große Potentiale. Nutzen wir sie. Wir wollen, dass sich die Bürgerinnen und Bürger an wichtigen Willensbildungs- und Entscheidungsprozessen hinreichend beteiligen können. Hier setzen wir als Erstes an“. In den nächsten Wochen soll die gemeinsame Fraktionsarbeit organisatorisch, aber auch inhaltlich vorbereitet und eigene Initiativen auf den Weg gebracht werden.