Magwas schickt junge Vogtländerin in die USA

In ein paar Monaten heißt es für Lea Hennig: Bye Bye Vogtland – Hello America! Die 15-jährige Auerbacherin wurde am Donnerstag von der CDU-Abgeordneten Yvonne Magwas für ein Austauschjahr in den USA vorgeschlagen. Damit ist Lea eine von 360 Schülerinnen und Schülern sowie jungen Berufstätigen aus Deutschland, die im Rahmen des gemeinsamen Programmes des Deutschen Bundestages und des Kongresses der USA, in die Vereinigten Staaten reisen. Zeitgleich werden junge US-Amerikaner zu Gast in Deutschland sein. „Das Programm ist eine wertvolle Möglichkeit, um unsere langjährigen Beziehungen zu vertiefen und gegenseitiges Verständnis zu wecken“, erklärt die Abgeordnete. „Die USA befindet sich nach der Wahl ihres neuen Präsidenten in Bewegung. Das wird für die Austauschschüler eine spannende Zeit werden.“ Wo es genau hingeht, erfährt die Schülerin erst in den nächsten Wochen. Während ihres zehnmonatigen Aufenthalts wird die Auerbacherin in einer Gastfamilie wohnen und ein Schuljahr lang eine Highschool besuchen.