Länderübergreifendes Abitur startet

Für 8.489 sächsische Schüler von allgemeinbildenden Gymnasien beginnen am Mittwoch die Abiturprüfungen. Erstmalig werden dabei den Schülern aus sechs Bundesländern zum Teil identische Aufgaben in Deutsch, Mathematik und Englisch gestellt. Neu ist auch, dass die Abiturprüfungen in den genannten Fächern in den beteiligten Bundesländern Bayern, Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen am selben Tag geschrieben werden. Im Fach Deutsch können die Schüler anhand eines Sachtextes ein gemeinsames  Aufsatzthema erörtern. Im Fach Mathematik müssen identische Aufgaben in einem sogenannten hilfsmittelfreien Prüfungsteil gelöst werden. In der Englischprüfung müssen die Schüler eine gemeinsame Aufgabe zur Sprachmittlung im Umfang von 60 Minuten bewältigen. Dabei sollen sie einen deutschen Text in englischer Sprache zusammenfassen und dazu weitere Fragen zum Text in Englisch beantworten.