Kalligraphie – Die Kraft der Linie und Buchstaben

„Schreib leserlich!“ heißt es in der Schule. Doch mit der „Tastatur-Generation“ ist das per Hand Geschriebene teilweise in den Hintergrund geraten. So hat die mit dem Attribut Doktorschrift versehene unleserliche Handschrift zugenommen. In völligem Gegensatz dazu gibt es das Schönschreiben – mit dem Anspruch, Schrift und Kunst zu vereinen. Zu bestaunen in der Kalligraphie-Ausstellung „BUCHstaben“ von Christiane Kleinhempel im Landgericht Zwickau.