Internationaler Automobilkongress in Zwickau

Am 7. und 8. Oktober trifft sich die Automotive Branche zum 18. Internationalen Jahreskongress der Automobilindustrie in Zwickau. Das Motto der zweitägigen Veranstaltung lautet in diesem Jahr „Automobilindustrie: innovativ – intelligent – international“. Die Themen variieren dabei von Werkstoffinnovationen über Stoffkreisläufe in der Automobilindustrie bis hin zur Optimierung von Personalstrukturen. Neben zahlreichen namenhaften Referenten und Unternehmen aus dem In- und Ausland präsentiert sich auch die Westsächsische Hochschule Zwickau im Rahmen eines Workshops als „Partner der Automobil(Zuliefer)industrie“. So referiert Prof. Dr.-Ing. Matthias Richter über angewandte Forschung im Wirtschaftsnetzwerk. Prof. Dr.-Ing. Torsten Merkel sowie Prof. Dr. rer. nat. habil. Peter Hartmann zeigen Beispiele aus der Ultraschallbehandlung von Spanungs- und Stanzwerkzeugen sowie der Strukturierung und Analyse technischer Oberflächen. Die Workshop-Teilnehmer haben im Anschluss die Möglichkeit, das Zentrum für Kraftfahrzeugelektronik der WHZ zu besichtigen. Schirmherr des Kongresses ist Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel.