Heimniederlage zum Saisonabschluss

Es sollten die ersten zwei Punkte im Zwickauer Glück Auf Bad werden und nach dem guten Spiel gegen Union Magdeburg standen die Vorzeichen dafür nicht schlecht. Doch am Ende verließen die Wasserballer des SV 04 ohne Punkte und enttäuscht die Halle. Gegen den Tabellenletzten aus Chemnitz gab es eine bittere 7:9-Niederlage. Die Zwickauer bemühten sich, hatten aber einmal mehr großes Pech im Abschluss. So gerieten die Westsachsen schon im ersten Viertel mit zwei Toren in Rückstand.  Auch im zweiten Viertel war die Torausbeute gering. Mit einem 2:5-Rückstand ging es in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte kam auch noch Hektik ins Spiel, als die Gastgeber mit einigen Schiedsrichterentscheidungen haderten. Bis zwei Minuten vor Schluss kämpfte sich der SV 04 bis auf ein Tor heran. Die voll besetzte Halle stand hinter ihren Spielern und peitschte sie nach vorn. Doch das Wurfglück blieb weiter aus.