Handy-App soll ökologische Fahrweise fördern

Unter der Marke „Ekoio – Your Car In Your Pocket“  hat ein Gründerteam der Westsächsischen Hochschule Zwickau ein Fahrassistenz-System entwickelt, das Autofahrer zu einer ökologischen/ökonomischen Fahrweise anhalten soll. Zentrales Bauteil ist ein Stick, der an die Diagnosebuchse des Autos angeschlossen werden kann. Der Stick liest die Daten des Bordcomputers sowie GPS-Daten aus und sendet diese via Bluetooth an eine extra konzipierte Smartphone-App. Diese gibt dem Fahrer dann wertvolle Hinweise über Verbrauch, CO2-Ausstoß und Verschleiß des Autos. Dadurch soll der Fahrer lernen, möglichst ökologisch und kosteneffizient zu fahren. In Kooperation mit einem großen Carsharing Anbieter aus Leipzig entstehen derzeit die ersten Prototypen, welche anschließend getestet werden sollen.