FSV trennt sich 4:4 vom BVB

Mit einer starken Leistung kam der FSV Zwickau am Montagabend gegen Borussia Dortmund zu einem 4:4-Unentschieden. Sergio Gomez hatte den Bundesligisten vor 10.134 Zuschauern nach 17 Minuten in Führung gebracht. Zwei Tore von Sinan Tekerci drehten die Partie aber noch vor der Pausen zu Gunsten des Drittligisten. In der 60. Minute sorgte Jamolenko zunächst für den Ausgleich. Öztürk und Gremsl brachten die Westsachsen jedoch wieder in Führung. Pulisic (77.) und Isak (82.) verhinderten schließlich eine Blamage für die Gäste aus der Partnerstadt. Bereits am Mittwoch kommt mit dem VfB Stuttgart der nächste Bundesligist nach Eckersbach. Anstoß ist um 18.30 Uhr.