Familien aus fünf Nationen gestalten Osterbrunnen

Kommende Woche wird in Werdau wieder der Osterbrunnen vor dem Rathaus aufgebaut. Einwohner der Stadt werkeln seit einiger Zeit an neuer Dekoration, vor allem großen und kleinen Eiern unterschiedlicher Art. Auch über 20 Asylbewerber aus fünf Nationen beteiligten sich im interkulturellen Begegnungszentrum Leubnitz an den Vorbereitungen. Unter fachmännischer Anleitung einiger aktiver Schüler und Senioren entstanden dutzende Meisterwerke großer, vor allem aber auch ganz kleiner Künstler. Durch die gemeinsame Aktion trugen sie nicht nur zur Verschönerung der Stadt bei, sondern sorgten gleichzeitig für eine bessere Kommunikation und Integration untereinander. Die Aktion wurde von European Homecare, dem Betreiber der hiesigen Asylunterkünfte, dem Werdauer Bastelladen, dem Helferkreis und der Stadtverwaltung unterstützt.