Eispiraten spielen gegen Kellerkinder

Die Eispiraten Crimmitschau starten allmählich in die Endphase der diesjährigen DEL2-Hauptrunde. Am Wochenende treffen die Westsachsen auf die beiden Kellerkinder der Liga. Zunächst geht es heute um 20 Uhr im Sahnpark gegen die Bayreuth Tigers. Den Tabellenletzten gilt es zu schlagen, um im Kampf um die direkten Playoff-Plätze weiter ein Wörtchen mitreden zu können. Allerdings konnten die Franken aus ihren vergangenen vier Begegnungen acht Punkte einheimsen und einen positiven Aufwärtstrend starten. Am Sonntag gastieren die Schützlinge von Kim Collins dann bei den Tölzer Löwen. Gegen den aktuellen Tabellendreizehnten konnte man in dieser Spielzeit schon dreimal, wenn auch nur knapp, gewinnen. Das letzte Aufeinandertreffen im Sahnpark wurde nach einer aufregenden Schlussphase erst in der Overtime entschieden. Für beide Partien kann der Crimmitschauer Coach wieder auf Jordan Knackstedt zurückgreifen. Der Deutsch-Kanadier, der bis zum vergangenen Wochenende den Goldhelm trug, fehlte am Dienstag gegen die Buron Joker gesperrt, kehrt gegen Bayreuth aber wieder in das Crimmitschauer Aufgebot zurück. Fraglich sind dagegen die Einsätze von Teamkapitän André Schietzold und Christoph Kabitzky. Wann sie ins Mannschaftstraining zurückkehren, ist noch ungewiss.