Archive For The “Nachrichten” Category

„Friederike“ macht ihrem Namen keine Ehre

Mit Friede hatte das wenig zu tun. Nach Herbststurm „Herwart“ und „Burglind“ Anfang Januar fegte am Donnerstag mit Winterorkan „Friederike“ auch das dritte Unwetter übers Sendegebiet. Schlimm traf es die A 72. Durch einen Lkw-Auffahrunfall starben zwei Menschen. Zwei Schwerverletzte gab es nach einem Pkw-Aufprall auf einen umgefallenen Baum. Darüber hinaus waren Feuerwehren und das THW im Dauereinsatz.

 

 

Auch wenn „Friederike“ nun abgezogen ist, bestehen vielerorts noch unsichtbare Gefahren. Die Forstbehörden warnen vor allem vor Waldspaziergängen. Der Sturm hat einige Bäume in Mitleidenschaft gezogen – manche stehen schräg, bei anderen wiederum ist die Krone angebrochen und könnte herabstürzen. Zur genauen Schadenshöhe in den Wäldern lagen zunächst keine Angaben vor.

Read more »

Gedenken an Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht

Es war kurz nach dem Scheitern des Januaraufstands in Berlin, als am 15. Januar 1919 Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht ermordet wurden. An genau dieses Verbrechen erinnert ein Gedenkstein auf dem Carolaplatz in Falkenstein. Für DIE LINKE ist es zur Tradition geworden, in den ersten Januarwochen dort an die beiden Arbeiterführer zu erinnern, aber auch zu mahnen. Am Samstag ab 11 Uhr soll den beiden Revolutionären gedacht werden. Diesjährige Hauptrednerin ist die Bundestagsabgeordnete Sabine Zimmermann.

Read more »

Sturmtief „Friederike“ – Vogtlandbahn rollt wieder

Das inzwischen abgezogene Sturmtief „Friederike“ verursachte eine Reihe von Schäden an der Infrastruktur im Vogtland. Menschen oder Material kamen bei der vogtlandbahn nicht zu Schaden. Mehrere Züge mussten am Donnnertagnachmittag aufgrund umgestürzter Bäume stoppen, konnten jedoch nach einiger Zeit bis zum nächsten Bahnhof weiterfahren. Alle Fahrgäste, die unterwegs waren, wurden schließlich an ihre Reiseziele gebracht. Die Aufräumarbeiten durch Feuerwehr, THW und DB Netz sind in der Nacht abgeschlossen worden. Danach starteten zur Gewährleistung der Sicherheit Erkundungsfahrten zum Zustand der Strecken. Am frühen Morgen konnte der Betrieb der vogtlandbahn auf allen Strecken wieder planmäßig gestartet werden.

Read more »

Zeitsprungland auf Grüner Woche

Ab Freitag findet in Berlin die weltgrößte Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau statt. Gemeinsam mit dem Landkreis Zwickau präsentiert sich die Tourismusregion Zwickau bis 28. Januar auf der Internationalen Grünen Woche mit einem großzügigen und ansprechenden Messeauftritt am Sachsen-Stand. Erstmals dabei sind auch Vermarkter der Kooperationspartner, die ihre Produkte verkaufen. Für die Region Zwickau werben „Holunder&Co“ aus Hohenstein-Ernstthal und die „Sächsisch-Thüringische Schokoladenmanufaktur“ aus Meerane (Foto) am Stand des Zeitsprunglandes für ihre Produkte. Aus dem Rochlitzer Muldental ist es „Der Apfelkracher“, der den Gästen rein ökologische Säfte anbietet. Damit zeigt sich erneut die enge Zusammenarbeit der Kooperationspartner im Bereich der Messen. „Zwischen der Tourismusregion Zwickau, der Stadt Chemnitz sowie Teilen Mittelsachsens besteht seit Ende 2016 eine enge touristische Zusammenarbeit, die sich bereits auf einigen Messen bewährt hat“, betont Ina Klemm, Geschäftsführerin des Vereins Tourismusregion Zwickau. Die Tourismusregion Zwickau hat die hochwertige und neu aufgelegte Broschüre „Genuss bewusst“ mit regionalen Erzeugern sowie darauf ausgerichteten Gastronomiebetrieben und Hofläden dabei. Außergewöhnlich an der Broschüre ist die Ergänzung der Informationen um kreative und individuelle Rezeptideen der Anbieter und Genusscoupons.

Read more »

„Tag der offenen Tür“ an der Kreismusikschule

Die Musikschule des Landkreises Zwickau „Clara Wieck“ am Stadtpark in Werdau führt am Samstag in der Zeit von 10 bis 12 Uhr einen „Tag der offenen Tür“ durch. Nach der musikalischen Eröffnung wird der neue Fachlehrer für Trompete, Posaune und Tuba vorgestellt. Außerdem erhalten die Besucher Informationen für das im Frühjahr 2019 stattfindende Instrumentenkarussell. Für alle Gäste besteht die Möglichkeit, Instrumente auszuprobieren und Gespräche mit den Fachlehrern zu führen. Der Veranstalter freut sich auf zahlreiche interessierte Besucher.

Foto: Kreismusikschule

Read more »

Vorbereitungen auf Sturmtief Friederike

Auch in Westsachsen hat man sich heute auf das angekündigte Sturmtief „Friederike“ vorbereitet. In Reichenbach wurden die städtischen Park- und Grünanlagen gesperrt, am Zwickauer Gewandhaus wurde die Bauplane diesmal vorher in Sicherheit gebracht.

Aufgrund des Sturmtiefs und möglicher Beeinträchtigungen an der Infrastruktur durch umgestürzte Bäume fahren alle Züge der Vogtlandbahn derzeit mit verminderter Geschwindigkeit. Dies führt zu Verspätungen auf allen Linien. Mit einer kompletten Einstellung des Betriebes sei bei einer weiteren Verschärfung der Lage zu rechnen. Reisende sollten auf nicht dringend notwendige Fahrten verzichten. Beim Betreten der Wälder, Park- und Gartenanlagen sowie Friedhöfe der Stadt Zwickau wird um erhöhte Vorsicht gebeten. Das Garten- und Friedhofsamt empfiehlt, den Aufenthalt im Freien nach Möglichkeit zu vermeiden bzw. auf nur zwingend notwendige Wege zu beschränken. Zu meiden sind vor allem Bereiche mit einzeln stehenden Bäumen, Waldgebiete und Gebäude mit Baugerüsten. Zudem sollte jeder dafür Sorge tragen, lose Gegenstände in seinem unmittelbaren Wohnbereich und auf Balkon und Terrasse zu sichern.

Read more »

Reichenbach sperrt Grünanlagen

SANYO DIGITAL CAMERA

Wegen dem Sturmtief „Friederike“ und einer entsprechenden Unwetterwarnung hat die Stadt Reichenbach im Vogtland ihre Park- und Grünanlagen von heute, 12 Uhr, bis morgen, 8 Uhr, gesperrt. Betroffen sind der Park der Generationen, der Trinitatispark, der Park des Friedens, der Stadtpark sowie die Friedhöfe. Das Parkhaus Marienstraße sollte über die Treppe an der Marienstraße begangen werden.

Read more »

Orkanwarnung! Einwohnerversammlung fällt aus

Aufgrund der Wetterprognosen hat die Stadt die für heute 18 Uhr geplante Einwohnerversammlung im Ubineum abgesagt. Vom Deutschen Wetterdienst wurde eine Unwetterwarnung vor orkanartigen Böen herausgegeben. Oberbürgermeisterin Findeiß bittet um Verständnis für die kurzfristige Absage: „Wir wollen auf Nummer sicher gehen und ausschließen, dass aufgrund der Einwohnerversammlungen Risiken für die Bürgerinnen und Bürger entstehen.“. Ein Ersatztermin steht bereits fest: Die Einwohnerversammlung findet nun am 24. Januar um 18 Uhr im Ubineum statt. Dann geht es – wie angekündigt – um die Stadtteile Cainsdorf, Bockwa, Oberhohndorf, Schedewitz, Geinitzsiedlung und Mitte-Süd.

Read more »

Vor 20 Jahren: RAW Zwickau feiert optimistisch sein 90-jähriges Bestehen

Zwickau ist nicht nur als Textilarbeiter-, Bergarbeiter- und Automobilbauer-Stadt bekannt. Sie war auch Eisenbahnerstadt. Der Containerumschlagbahnhof, der Rangier- und Ablaufberg und der viel frequentierte Hauptbahnhof zeichneten dafür. Und natürlich das Reichsbahnausbesserungswerk. Vor 20 Jahren feierte das RAW sein 90-jähriges Bestehen. Im Januar 1998 waren alle noch optimistisch – nachdem die Wende überstanden war, hatte die Belegschaft wieder gut zu tun. Vertreter von Politik und Bahn gaben dem Standort eine positive Prognose. Die Container-Spezial-Fertigung und der im RAW entwickelte und bis dato deutschlandweit einzige Antriebs-Achsen-Schleifautomat für Dampfloks sprachen als Alleinstellungsmerkmale für sich.

 

Heute wissen wir es besser: Trotz aller Tradition und Alleinstellungsmerkmale waren die Jahre des Zwickauer RAW gezählt. Inzwischen sind beide Produktionsprofile an andere Standorte der Bahn AG ausgelagert. Nur sechs Jahre nach dem Jubiläum gingen die Lichter aus – weitere 10 Jahre danach begann der Abriss der Industrieanlagen für die neue Justizvollzugsanstalt.

Read more »

12 Windpockenfälle im Landkreis Zwickau

Foto: Barmenia

Im Gesundheitsamt des Landkreises Zwickau sind aktuell 12 Fälle an Windpocken-Erkrankungen gemeldet. Dies ist für Amtsärztin Carina Pilling Anlass genug, um zum wiederholten Maße für den Impfschutz zu werben. Die Medizinerin empfiehlt die Impfung beispielsweise mit der Mumps-Masern-Röteln-Impfung insbesondere Kindern und Jugendlichen, Personal im Gesundheitsdienst oder Kindertageseinrichtungen, Frauen mit Kinderwunsch und Personen im engen Kontakt mit der Risikogruppe und vor geplanten immunsuppressiven Behandlungen. Sie weist darauf hin, dass eine Infektion mit Windpocken in der Schwangerschaft wegen möglicher schwerer Schädigungen des Ungeborenen und bei Immungeschwächten besonders problematisch ist. „Für alle Kinder werden zwei Impfungen ab dem 13. Lebensmonat empfohlen. Erkrankte Kinder und Kinder, die keinen Immunschutz besitzen (d. h. ungeimpft und bisher nicht an den Windpocken erkrankt waren), aber Kontakt zu einem an Windpocken-Erkrankten hatten, dürfen solange keine Kita oder Schule besuchen, bis eine Weiterverbreitung der Krankheit durch sie nicht mehr zu befürchten ist. Das Gesundheitsamt unterstützt hier regelnd und beratend.“, so die Amtsärztin. „Hier können auch die Impfsprechstunden genutzt werden, die das Gesundheitsamt im Verwaltungszentrum Zwickau, Werdauer Straße 62, stets dienstags von 15 bis 17 Uhr anbietet.“ Windpocken sind eine hochansteckende Erkrankung mit Fieber und juckendem Hautausschlag. Die Viren werden „schnell wie der Wind“ als Tröpfchen über die Luft oder im Kontakt mit der Bläschenflüssigkeit übertragen. Gefährlich sind Komplikationen wie Lungenentzündung, ausgeprägte Entzündungen der Haut oder des Nervensystems und später die äußerst schmerzhafte Gürtelrose. Das Auftreten der Krankheit ist meist auf den Winter oder das Frühjahr konzentriert. Statistisch wurden für den Landkreis Zwickau 2014 82 Fälle, 2015 46 Fälle, 2016 59 Fälle und 2017 64 Fälle erfasst.

Read more »