BSV tut sich schwer gegen Mainz

Zwei schwer erkämpfte Punkte haben die Zweitligahandballerinnen des BSV Sachsen am Samstagabend gegen den 1. FSV Mainz 05 geholt. In der Sporthalle Neuplanitz gingen die Zwickauerinnen zwar zu Beginn in Führung, konnten aber in der Folge nicht an die starke Partie gegen Bad Wildungen in der Vorwoche anknüpfen. In der zweiten Spielhälfte geriet die Mannschaft von Norman Rentsch sogar zwischenzeitlich mit drei Toren in Rückstand. In der spannenden Schlussphase sicherten dann Treffer der starken Stefanie Pruß und Daiva Aleksandraviciute den Heimsieg. Durch den Doppelpunktgewinn bleibt der BSV auf dem vierten Tabellenplatz und ist zuhause in der aktuellen Saison nach wie vor ungeschlagen.