Bahnhofstraße wegen Notabriss gesperrt

Die Stadt Zwickau hat den in der Bahnhofstrasse befindlichen SIPRO Komplex gekauft Laut Plan des Bauausschusses soll er der neuen Trasse von Marienthal aus weichen Trotz Absperrungen wurde das Gebaeude schon stark verwuestet Nazi Parolen und Hakenkreuze zieren die Fassade seitlich 20.05.2015 Foto:Ralph Koehler/propicture

Foto:Ralph Koehler/propicture

Wegen akuter Einsturzgefahr des Gebäudes Bahnhofstraße 66 (ehemalige SIPRO) musste die Stadt heute die Vollsperrung der Bahnhofstraße am ehemaligen Hotel Wagner veranlassen. Die Entscheidung ist das Ergebnis einer Objektprüfung, die das Bauordnungs- gemeinsam mit dem Ordnungsamt durchführte, nachdem die für den Abbruch beauftragte Firma Gefahr in Verzug meldete. Als Grund für den akut verschlechterten Zustand des Gebäudes wurde unter anderem ein Schaden im Dach mit einhergehender Witterungsanfälligkeit angegeben. Folgen waren bereits zwei Deckeneinbrüche und ein beginnendes Ausbauchen des Hauses. Die Bahnhofstraße zwischen Spiegelstraße und Bahnhofstraße 68 gesperrt. Der Straßenbahnverkehr wurde eingestellt und ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Die Sperrung dauert voraussichtlich vier Wochen. Bis dahin wird der Verkehr umgeleitet.