Anne Sprigode Beste ihres Jahrganges

Zur 12. Auflage traf sich der bundesdeutsche Radsportnachwuchs am Wochenende zum Kräftemessen in und um Gera. Anne Sprigode vom Wolfgang Lötzsch Nachwuchsteam des ESV Lok Zwickau triumphierte am Ende der Etappenfahrt als beste Rennfahrerin der Alterklasse U 15 und konnte sich das Weiße Trikot der Gesamtsiegerin überstreifen. Den Grundstein dafür hatte sie bereits am ersten Tag mit ihrem Sieg im Prolog, einem Rundstreckenrennen über acht Runden gelegt. Die Entscheidung über den Gesamtsieg fiel im abschließenden Straßenrennen über 24 km in Münchenbernsdorf. Hier zeigte Anne Sprigode eine beeindruckende kämpferische Leistung, mit der sie sich in der Spitze des deutschen Radsportnachwuchses etablieren konnte. Bei den Jungen des Lötzsch-Nachwuchsteams war Laurin Drescher mit einem 6. Platz im Prolog sehr aussichtsreich gestartet, musste dann aber auf der zweiten Etappe alle Hoffnungen begraben. So reichte es am Ende in der Gesamtwertung nur zu Rang 33 unter weit über 100 Fahrern.