Zwickauer Wasserballer im Halbfinale

Beim SV Halle konnten die Wasserballer des SV Zwickau 04 am Samstag die nächste Pokalhürde überspringen. Nach ihrem 11:5-Viertelfinalsieg stehen die Wüstner-Schützlinge als letzte sächsische Vertretung im Halbfinale des Ostdeutschen Wasserballpokals. Obwohl das Team aus Sachsen-Anhalt eine Klasse unter den Zwickauern spielt, nahmen die Westsachsen die Partie sehr ernst. Dennoch wurden die Gäste beim Stande von 4:0 im zweiten Viertel etwas nachlässig und die Hallenser kamen bis auf 3:5 heran. Danach spielte Zwickau wieder konzentrierter und brachte die Begegnung sicher nach Hause.