Zwickauer Schüler wird Fünfter beim Bundesfinale

MaywandMaywand Samad aus Zwickau hat am vergangenen Wochenende beim bundesweiten Finale des Schülerquiz „Wirtschaftswissen im Wettbewerb“ den 4. Platz erreicht. Erst Mitte Januar war der 15-Jährige als bester Schüler des Regionalwettbewerbes im Haus der Sparkasse ausgezeichnet worden. Bundesweit stellten sich knapp 40.000 Schüler den 30 Multiple-Choice-Fragen zu den Themen Politik, Wirtschaft, Internationales, Ausbildung und Finanzen. Die 37 erfolgreichsten Teilnehmer wurden zum Bundesfinale nach Ilmenau eingeladen. „Wir wollen Jugendliche für Wirtschaftswissen und für Unternehmertum begeistern“, erläutert Romy Escher, Vorsitzende der Wirtschaftsjunioren Zwickau, das Projekt. Die Wirtschaftsjunioren sind deshalb mit unterschiedlichen Projekten in Schulen aktiv. „Unser zentrales Ziel ist, dass es irgendwann ein Pflichtfach Wirtschaft gibt, damit Jugendliche eine gute Basis haben, um den für sie passenden Beruf auszuwählen und als mündige Bürger am Wirtschaftsleben teilzunehmen. Das sind wir den Jugendlichen schuldig.“Mit ihren Projekten erreichen die Wirtschaftsjunioren pro Jahr 200.000 Jugendliche“, so Escher weiter.