Zwickau wirbt für Mädchenfußball

Am Pfingstmontag war Zwickau Gastgeber für die Finalspiele im Landespokal der Juniorinnen. Knapp 200 Zuschauer im Sportforum „Sojus‘‘ sahen Mädchenfußball der Spitzenklasse. Im ersten Finale trafen die Juniorinnen von RB Leipzig auf die Mädchen von Fortuna Dresden. Die Messestädterinnen, welche aufgrund der Zugehörigkeit zum Leistungszentrum mit den D-Juniorinnen spielten, bezwangen Dresden am Ende deutlich mit 5:0. Mit Zoe und Mia Werner steuerten auch zwei ehemalige DFC Spielerinnen Tore zum Leipziger Sieg bei. Im Finale der B-Juniorinnen traten der Chemnitzer FC und der SV Eiche Reichenbrand gegeneinander aus. Die Mädchen des CFC gewannen knapp mit 1:0. Nadine Rollert, Vorsitzende des Ausschuss für Frauen- und Mädchenfußball beim Sächsischen Fußballverband, zeigte sich begeistert von den Spielen und der tollen Stimmung. Der Finaltag der Amateure war auch im Nachwuchs eine großartige Sache und durch die spannenden Spiele eine Werbung für den Mädchenfußball.