Zwickau präsentiert sich in Mailand und Rom

Zwickau nimmt in der kommenden Woche an einer von der Tourismus- und Marketinggesellschaft Sachsen organisierten „Roadshow“ in Italien teil. Am 18. April kann sich die Automobil- und Robert-Schumann-Stadt zunächst in Mailand vor Reiseveranstaltern, Journalisten und Vertretern der Wirtschaft präsentieren. Zwickau ist gemeinsam mit Dresden und Leipzig die einzige Stadt des Freistaates, die sich bei der Veranstaltung vorstellt. Am 20. April wirbt Oberbürgermeisterin Findeiß dann in Rom für ihre Stadt. Der Höhepunkt dieses Tages wird das Konzert des Gewandhausorchesters im Vatikan sein, mit dem der Freistaat dem Papst zu dessen 85. Geburtstag gratuliert. Für die Reise wurde im Vorfeld eigens eine Imagebroschüre in italienischer Sprache produziert. Die Stadt Zwickau wird während des Events durch den künftigen Leiter der städtischen Wirtschaftsförderung, Carsten Körber, vertreten.