Zweimal wertvolle Punkte verschenkt

Drittligist FSV Zwickau zeigte gegen Unterhaching erneut kein Stehvermögen.

Mit viel Glück bis kurz vor Abpfiff mit 2:1 vorn liegend, kassierten die Enochs-Schützlinge fünf Minuten vor Schluss das 2:2.

Erneut wurde einem Gegenspieler völlig freistehend die Einschussmöglichkeit gewährt.

Nach acht Niederlagen gegen die Rand-Münchner ist dieser eine Punkt nur ein schwacher Trost.

Mit dem verschenkten Dreier rücken die Rot-Weißen wieder näher an die Abstiegsränge.

Nach drei Siegen in Folge kehrte der VfB Auerbach aus Bischofswerda ohne Punktausbeute zurück.

Ausgerechnet der im Sommer von Auerbach in die Lausitz gewechselte Philipp Kötzsch köpfte gegen seinen früheren Verein das siegbringende 1:0 für die Ostsachsen.

Eine mangelnde Chancenverwertung in der zweiten Halbzeit waren aus Auerbacher Sicht ausschlaggebend für die unnötige Niederlage.