Zwei Schwerverletzte bei Auffahrunfall

Zwickau – In der Uferstraße verursachte am Dienstagnachmittag ein 23-Jähriger mit seinem Pkw Seat einen schweren Verkehrsunfall. Nach Zeugenaussagen soll der junge Mann bereits ab dem Citytunnel durch „Lückenspringen“ und aggressive Fahrweise aufgefallen sein. In Höhe der Fernwärmetrasse fuhr er einem Pkw Ford ins Heck, so dass beide Fahrzeuge nach rechts von der Fahrbahn abkamen. Beide Autos fuhren über den Fußweg und wurden in die angrenzende Wiese geschleudert, wo sie an einem Baum zum Stehen kamen. Der 23-Jährige und der 26-jährige Ford-Fahrer wurden dabei schwer verletzt und mussten im Krankenhaus behandelt werden. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt 30.000 Euro.

%d Bloggern gefällt das: