Zwei junge Wilde für den FSV

Der FSV Zwickau hat mit Lion Lauberbach und Tarsis Bonga zwei weitere Offensivkräfte unter Vertrag genommen. Von Rot-Weiß Erfurt kommt Lion Lauberbach ablösefrei. Der 20-Jährige erhält einen Vertrag bis Juni 2020. In 23 Spielen für die Thüringer erzielte er einen Treffer und steuerte eine Vorlage bei. Für den offensiven Mittelfeldspieler ist Zwickau nach Erfurt die zweite Station seiner noch jungen Kariere. Einen Jahresvertrag bei den Rot-Weißen hat Tarsis Bonga unterzeichnet. Der 21-jährige Angreifer wechselt von der U23 des Bundesligaaufsteiger Fortuna Düsseldorf zum FSV. Mit seiner Schnelligkeit und einer Körpergröße von 1,96 Meter bringt er gute Vorrausetzungen mit, um für zusätzliche Belebung im Zwickauer Angriff zu sorgen. Vor seiner Zeit bei Fortuna Düsseldorf durchlief der in Deutschland geborene Deutsch-Kongolese die Nachwuchsabteilungen des Bonner SC und von Bayer Leverkusen.