Wohnhausabriss zwingend nötig gewesen

Am Mittwoch begannen die Abbrucharbeiten des Gebäudes in der Karolastraße 41 in Plauen.

Das freistehende Wohnhaus wurde im Jahr 1904 errichtet.

Es stand seit vielen Jahren leer. Die Stadt Plauen erwarb das Gebäude 2019.
Aufgrund des desolaten Zustandes und der damit verbundenen Gefahr vor herabstürzenden Bauteilen musste der davor befindliche Fußweg bereits voll gesperrt werden.

Das Gesamtvorhaben kostet 100.000 Euro.

Davon erhält die Stadt 80 Prozent Fördermittel aus dem Landesprogramm Brachflächenrevitalisierung- und beräumung.

Im April soll der Abbruch abgeschlossen sein.
Die entstehende Freifläche wird begrünt.

%d Bloggern gefällt das: