Wiesend übernimmt Einheit-Handballer

Knapp zwei Monate nach dem Weggang von Rüdiger Bones hat der HC Einheit Plauen einen Nachfolger für das Traineramt gefunden. Ab sofort übernimmt Michel Wiesend die sportliche Leitung der ersten Mannschaft in der Mitteldeutschen Oberliga. Der 41-Jährige ist in Plauen kein Unbekannter. Zuletzt war er in der Saison 2016/2017 als Trainer der Zweiten des SV 04 Oberlosa tätig. Diese Mannschaft führte er von der Bezirksliga bis in die Sachsenliga. „Nach einem Jahr Auszeit vom Handball habe ich wieder Lust und Kraft für eine neue Herausforderung. Diese bekomme ich beim HC Einheit Plauen und möchte die Chance, die sich mir hier bietet, nutzen“, so Wiesend. Vor seiner Zeit als Trainer im Männerbereich war der B-Lizenz-Inhaber jahrelang als Nachwuchstrainer und als Spieler der ersten Mannschaft des SV 04 Oberlosa aktiv. „Mein Ziel war es schon immer eine höherklassige Mannschaft als Trainer zu leiten. Darauf habe ich hingearbeitet. Diese Möglichkeit habe ich beim HC Einheit Plauen bekommen“, sagt der neue Trainer. Viel Zeit bleibt Wiesend und seiner Mannschaft nicht, denn am 1. September erfolgt der Punktspielauftakt beim Aufsteiger HBV Jena.