Wieder nur Unentschieden

FSV_Logo_Ball_neutralDer FSV Zwickau wartet weiter auf den nächsten Sieg. Gegen den VfB Auerbach kamen die Ziegner-Schützlinge am Sonntag nicht über ein 1:1 hinaus. Vor 1.828 Zuschauern im Sportforum ging der Tabellenneunte sogar in Führung. Kevin Hampf profitierte dabei nach sieben Minuten von einem Patzer des FSV-Keepers Marian Unger, der sich nach einem Freistoß verschätzte am Ball vorbeiflog. Nach dem Rückstand wirkte der Favorit geschockt und fand trotz großem Ballbesitz kein Mittel, das Bollwerk der Vogtländer zu überwinden. Die beste Möglichkeit zum Ausgleich versiebte Wachsmuth zwei Minuten vor dem Pausenpfiff. Im zweiten Durchgang agierten die Platzbesitzer druckvoller, Auerbach beschränkte sich aufs Kontern und hatte in der 67. Minute sogar das 2:0 auf dem Fuß. Patrick Wolf konnte jedoch auf der Linie klären. In der 73. Minute dann endlich der Ausgleich: Marc-Philipp Zimmermann verwertete einen Eckball per Kopf zum 1:1. Danach drängte der FSV auf den Siegtreffer, die Abwehr des VfB konnte das letztlich verdiente Unentschieden aber über die Zeit retten.