WHZ-Informatik beim CHE-Ranking in Spitzengruppe

Die Informatik an der Westsächsischen Hochschule Zwickau hat es beim diesjährigen CHE-Hochschulranking in die Spitzengruppe geschafft. Bewertet wurden diesmal unter anderem Informatik und Pflegewissenschaften. Bei der Unterstützung am Studienanfang und dem Kontakt zur Berufspraxis waren die Bewertungen für die WHZ-Studiengänge der Informatik besonders gut. Im Mittelfeld lagen die Informatiker bei den Studienergebnissen (Abschlüsse in angemessener Zeit) und der Internationalen Ausrichtung. Ebenfalls gute Ergebnisse erzielten der Studiengang Pflegemanagement in den Bereichen Abschluss in angemessener Zeit und Kontakt zur Berufspraxis. Die Ergebnisse des Hochschulrankings des Centrums für Hochschulentwicklung sind am 7. Mai im neuen ZEIT Studienführer 2017/18 erschienen. Ein Drittel der Fächer wird pro Jahr neu bewertet. 2018 sind das neben Informatik und Pflegewissenschaften unter anderem die Fächer Biologie, Chemie, Geografie, Medizin, Pharmazie, Physik, Politikwissenschaft/Sozialwissenschaften, Sport/Sportwissenschaft und Zahnmedizin. – Foto: Helge Gerischer