Entwuf für Technikum-Neubau kommt aus Plauen

TechnikumEine Jury unter Vorsitz von Prof. Knoche vom Büro Knoche Architekten aus Leipzig hat die Preisträger des offenen Wettbewerbes zum Neubau eines Technikums für die Westsächsisches Hochschule Zwickau ermittelt. Das Preisgericht aus freien Architekten, Fachleuten des Finanz- und Wissenschaftsministeriums, der WHZ, des Staatsbetriebes Sächsisches Immobilien- und Baumanagement und der Stadt Zwickau entschied, den Entwurf des Büros Neumann Architekten aus Plauen auf Platz 1 zu setzen. Laut Preisgericht werde die signifikante Kubatur der gewünschten Auftakt- und Zeichenwirkung als künftiger Stadtbaustein gerecht. „Der kompakten äußeren Erscheinung folgt eine unerwartete, überraschende Großzügigkeit im Inneren, die für die Nutzung ein Höchstmaß an Flexibilität bereithält.“. Insgesamt hatten sich 56 Bewerber aus ganz Europa für die Planungsaufgabe beworben. Für die 2. Phase des Verfahrens wurden 16 Büros zur Teilnahme ausgewählt. Der Neubau soll an der Äußeren Schneeberger Str. 5 errichtet werden. Sämtliche Entwürfe sind vom 11. bis 24. März in der Aula am Campus Scheffelberg 39 ausgestellt. – Foto: Neumann Architekten Plauen