Westsachsenstadion sportlich wiedereröffnet

Nach umfassenden Umbau- und Sanierungsarbeiten wurde am Freitag das Zwickauer Westsachsenstadion wiedereröffnet. Im Rahmen der Feierlichkeiten fanden verschiedene sportliche Aktivitäten statt. Zusammen mit den Radsportlern des ESV Lok Zwickau, von Sachsen 90 Werdau und den Athleten vom SV 04 Zwickau konnten sich auch die Triathleten vom Werdauer Team OUTFIT beim Bike & Run präsentieren. Dabei ging es vorrangig darum, der Öffentlichkeit die vielfältige Nutzbarkeit der neuen Multifunktionsarena zu präsentieren, aber auch Sportler und Vereine vorzustellen. So waren zum Beispiel einige namhafte Größen von früher und heute aus der Region im Feld der mehr als 70 Radler dabei. Auch Hans Schütze, Werdauer Radsporturgestein drehte seine Runden auf dem Oval und hatte sichtlich Freude an der regen Beteiligung seiner Sportkameraden. Wer Lust hatte, ging anschließend noch für ein paar Laufrunden auf die neue Asphaltbahn und absolvierte damit ein triathlontypisches Wechseltraining. Abgerundet wurde die Aktion durch die Unterstützung der AOK plus, die für jede gefahrene und gelaufene Runde 0,10 Euro für die Nachwuchsarbeit der Vereine zur Verfügung stellte. Rund 100 Euro kamen auf diese Weise zusammen.