Wendemanöver missglückt

Langenbernsdorf – (cs) Am Mittwochnachmittag befuhr ein 23-Jähriger mit seinem VW die Hohe Straße in Richtung Trünzig und begann in Höhe des Hausgrundstücks 2 ein Wendemanöver. Dabei kollidierte er mit dem hinter ihm fahrenden Audi eines 59-Jährigen. Dieser kam durch die Wucht des Aufpralls von der Fahrbahn ab und rutschte einen Abhang hinunter. Nach etwa 3 Metern kam der Audi an einem Baumstumpf zum Stehen. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 10.000 Euro geschätzt.