Weiheurkunde der Johanniskirche kommt zurück

Gestern war es soweit.

Mit einem Spezialtransport wurde die Weiheurkunde der St. Johanniskirche von Dresden nach Plauen gebracht.

Gegen 15.30 Uhr wurde das wertvolle Stück den Medien präsentiert.

Das Pergament ist sehr sensibel.

Temperatur und Helligkeit müssen sich in einem bestimmten Rahmen bewegen.

Deshalb war es nicht möglich Decken oder Kopflicht einzuschalten.

Wir bitten die verminderte Bildqualität zu entschuldigen.

About Post Author

%d Bloggern gefällt das: