Wandeln durch das Märchenland in den Priesterhäusern

Das in der dunklen Jahreszeit wohl Schönste war und ist, sich Märchen vorlesen zu lassen. Insbesondere illustrierte Märchenbücher haben es dabei den jüngsten Zuhörern angetan. Können sie sich doch so ein etwaiges Bild des Geschehens oder der Helden machen. Nun gibt es eine Vielzahl von Märchenklassiker-Figuren sogar in 3D zu bestaunen. Die Priesterhäuser widmen dieses Jahr ihre Weihnachtsausstellung genau diesem Thema.