Vorzeitiges Saisonende für Travis Martell

Für Eispiraten Verteidiger Travis Martell ist die Saison bereits vor dem letzten Spiel der Abstiegsrunde beendet. Aufgrund seiner gesundheitlichen Beschwerden reiste der Kanadier am Montag zurück in seine Heimat, um sich dort weiter behandeln zu lassen. Der 28-Jährige hat nach einem Check im Spiel beim ESV Kaufbeuren am 13. Januar mit einer Gehirnerschütterung zu kämpfen. Trotz mehrfacher medizinischer Untersuchungen und leichtem Training war er bis zuletzt nicht beschwerdefrei. In Kanada will sich Martell in die Hände von Spezialisten begeben, um schnellstmöglich wieder am Trainingsbetrieb teilnehmen zu können.