Vollsperrung nach Verkehrsunfall

Ein Verkehrsunfall sorgte am vergangenen Donnerstagnachmittag für eine einstündige Vollsperrung der BAB 72 zwischen den Anschlussstellen Treuen und Reichenbach. Die Fahrerin eines VW Polo kollidierte aus bisher unbekannter Ursache mit einem polnischen Sattelzug. Dadurch wurde das Auto zuerst vor den LKW geschleudert und danach zwischen der Leitplanke und dem Scania eingeklemmt. Die Fahrzeugführerin  und die beiden mitfahrenden  Kinder wurden verletzt, konnten aber nach der Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen. Der Gesamtsachschaden wird auf zirka 30.000 Euro geschätzt. Die Autobahn war bis in die Abendstunden nur eingeschränkt befahrba

%d Bloggern gefällt das: