Vogtländisches Athletenteam bleibt auf Erstliga-Kurs

Nach der zu erwartenden Niederlage gegen Spitzenreiter SSV Samswegen bleiben die Gewichtheber des Vogtlandteams Vorletzter der 1. Bundesliga. Die Aktiven des AC Atlas Plauen und der TSG Rodewisch profitierten dabei von der zeitgleichen Niederlage der Heber aus Eibau. Bei der 561,8:708-Niederlage konnten im Vogtland-Team Florian Hartenberger, Eliska Pudivitrova und Petr Petrov dennoch überzeugen. Trotz zweier Fehlversuche dürfte auch Raphael Friedrich (Foto) mit 282 kg im Olympischen Zweikampf das Jugend-EM-Ticket gelöst haben. Um auch in der kommenden Saison in der Bundesliga an den Start gehen zu können, müssen die Vogtland-Heber nun im letzten Kampf in Meißen unbedingt punkten.