Vogtländer über 10.000 Meter bei der EM dabei

Manfred Kuschmann war der letzte deutsche Läufer, dem es gelang, in einem Wettkampfjahr zugleich Meister über die Fünf- und Zehntausend-Meter-Distanz zu werden. Danach holte er Silber und Gold über diese Strecken bei der EM in Rom. Das war 1974. Diesen Doppelsieg auf nationaler Ebene wiederholte heuer völlig überraschend der Reichenbacher Sebastian Hendel. Über die beiden Titel-Gewinne, die bevorstehende Leichtathletik-EM in Berlin und seinen Start über die 10 000 Meter sprach TV Westsachsen mit dem 22-Jährigen.

 

Inzwischen steht fest: Sebastian Hendel darf bei der EM über 10.000 Meter starten.