Vocal Consort im Schloss-Saal

Unter dem Titel „KISS – Kultur im Schloss-Saal“ steht in diesem Jahr eine neue Veranstaltungsreihe des Clara-Wieck-Gymnasiums. Darin soll das meist mit viel Aufwand und Akrebie Gelernte und Einstudierte der Gymnasiasten einem breiten Publikum dargeboten werden. Die Gäste erwartet ein Spektrum zwischen Theater, Tanz über Malerei, Plastik und Film bis hin zu Gesang und instrumentalen Auftritten. Den Auftakt bestreitet am Mittwoch ein Ex-Schüler, der inzwischen zu einem der bekanntesten Pianisten, Organisten und Chorleiter Deutschlands geworden ist. Gregor Meyer, CWG-Abiturient von 1997, kommt mit dem „Mendelssohn Vocalconsort Leipzig“ zu einem Konzert an seine alte schulische Wirkungsstätte. Ab 19 Uhr will Meyer, der auch als Leiter des Gewandhaus-Chores Leipzig arbeitet und Lehraufträge an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig inne hat, mit seinen rund 35 Sängern und Sängerinnen vor allem durch einfühlsame wie lebendige Interpretationen geistlicher Chormusik zwischen Barock und Romantik überzeugen. Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten.

About Post Author