Vier Tage großartiger Beachvolleyballsport im Jubiläumsjahr

Bei fast konstanten hochsommerlichen Temperaturen machte die Sächsische Beachvolleyball Tour vom 26. bis 29. Juli Station auf dem Zwickauer Hauptmarkt. Vier Tage lang gab es attraktiven Beachvolleyballsport – sowohl bei den Freizeitturnieren als auch bei den Profiwettkämpfen. Hier spielten 13 Männer- und acht Frauenteams aus dem gesamten Bundesgebiet um wertvolle Qualifikationspunkte für die Deutschen Meisterschaften, Ende August am Timmendorfer Strand. Bei den Damen sicherten sich Maja Rosko und Kathleen Weiß am Samstag in einem spannenden Finale den 1. Platz. Ähnlich hart umkämpft war das Finale bei den Männern am Sonntag. Hier konnte sich nach 30 Spielen das Duo Christopher Harpke/Chris Warsawski gegen die Konkurrenz durchsetzen. Das Zwickau Beach 2018 wurde organisiert vom Eckersbacher Volleyballverein in Kooperation mit dem Sächsischen Volleyballverband und der Stadt. Die Organisatoren sind trotz – oder gerade aufgrund – der heißen Temperaturen recht zufrieden. „Wir hätten uns schon mehr Zuschauer gewünscht. Dennoch freuen wir uns, dass viele im Vorbeigehen innehielten, um sich das ein oder andere Spiel dann doch bis zum Schluss anzuschauen.“ resümiert Kai Ullmann vom Amt für Schule, Soziales und Sport. Am Montag wurde der Hauptmarkt wieder beräumt. Ein Großteil des Sandes wird in verschiedenen Sportanlagen der Stadt nachhaltig weiterverwendet. Rund 10 Prozent mussten aufgrund von Verunreinigungen entsorgt werden.