Vier Städte wollen Landesgartenschau 2022

Schwanenteich_BootsverleihVier Kommunen haben sich für die Durchführung der 9. Sächsischen Landesgartenschau im Jahr 2022 beworben. Bis zum Stichtag (31. August) gingen beim Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft Bewerbungen aus Glauchau, Torgau, Zwickau und Zwönitz ein. Nach Überprüfung der Unterlagen auf Vollständigkeit stattet die Bewertungskommission den einzelnen Bewerbern in den nächsten Wochen einen Besuch ab. Auf der Grundlage detailliert festgelegter Kriterien nehmen die Fachleute eine Einschätzung zur Eignung vor und unterbreiten dem Kabinett anschließend einen Vorschlag für den Ausrichterort. „Der Freistaat wird sich wie auch in der Vergangenheit finanziell an der Ausrichtung beteiligen. Bis zu 3,5 Millionen Euro stellt der Freistaat für die erforderlichen Investitionen bereit“, so Staatsminister Thomas Schmidt. Darüber hinaus unterstützt der Freistaat auch die Durchführung der eigentlichen Schau sowie die Beteiligung der Fach- und Interessenverbände. Die Stadt Zwickau hat sich mit dem Schwanenteichgelände beworben.

About Post Author

%d Bloggern gefällt das: