VFC Plauen nimmt Lok-Platz ein

hallenmastersSechs Mannschaften kämpfen am kommenden Samstag beim ZEV Hallenmasters in der Stadthalle um den Pokal. Für den ausgeladenen 1. FC Lok Leipzig springt kurzfristig der VFC Plauen in die Bresche. Mit dem VFC und dem VfB Auerbach gibt es somit in der Gruppe B geballte fußballerische Vogtland Power aber auch ein Prestige-Duell mit besonderem Reiz. Die Spitzenstädter gehen zwar als Rekordgewinner (drei Turniersiege) ins Rennen, gelten aber aufgrund ihrer gegenwärtigen Freiluftsaison-Ergebnisse nicht unbedingt als Favorit. Trotzdem gebe es in der Halle genügend Möglichkeiten, auch gegen scheinbar bessere Teams zu überzeugen, heißt es aus der Spitzenstadt. Einen möglichen dritten Erfolg von Nürnberg oder Zwickau werde man nicht so einfach zulassen. Anstoß ist um 13 Uhr. Etwa 300 Restkarten stehen an den Vorverkaufsstellen oder an der Tageskasse noch zur Verfügung.